Company

News

Neue Daten bestätigen das Carillon®-System von Cardiac Dimensions für akute hämodynamische Wirksamkeit bei Patienten mit funktioneller Mitralinsuffizienz

 

MANNHEIM, Deutschland – 26. April 2019 – Cardiac Dimensions, führend in der Entwicklung innovativer, minimalinvasiver Behandlungen zur Behandlung der funktionellen Mitralinsuffizienz (FMR) bei Patienten mit Herzinsuffizienz (HF), präsentierte neue Daten, die eine signifikante Reduktion der Herzinsuffizienz bestätigen Regurgitantvolumen direkt nach Implantation des Carillon Mitral Contour Systems® auf dem Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, DGK 2019. Das Carillon System ist ein Transkatheter-Mitralklappenreparaturgerät (TMVr) für das rechte Herz zur Behandlung der primären Ursache von FMR bei Patienten mit MR-Noten 2+, 3+ und 4+. DGK 2019 Presentations)

„Wir sind mit den Ergebnissen der Studie der Universität Leipzig zufrieden, die die unmittelbaren Auswirkungen des Carillon-Systems auf die Mitralinsuffizienz bei einem großen Prozentsatz der FMR-Patienten bestätigen“, sagte Greg Casciaro, President und CEO von Cardiac Dimensions. „Diese Studie ergänzt die wachsende Zahl von Nachweisen, die die Wirksamkeit und Sicherheit des Carillon-Systems in zwei Schlüsselmessungen der FMR belegen – einer signifikanten MR-Reduktion und einer günstigen linksventrikulären Remodellierung, die zuletzt in der REDUCE FMR-Studie, der ersten und einzigen randomisierten Studie, beobachtet wurden blinde, scheinkontrollierte Studie im strukturellen Herzen. “

Informationen zum Carillon Mitral Contour-System
Das Carillon-System bietet einen einfachen Rechtsherz-Ansatz für die Transkatheter-Mitralklappenreparatur (TMVr), um die Anatomie umzugestalten und die Funktion des Mitralapparates vom Sinus coronarius aus zu verbessern. Distale und proximale Verankerungen, die durch ein Formungsband verbunden sind, nutzen die venöse Anatomie des Herzens, um den Mitralapparat festzuhalten, ohne die Klappe oder zukünftige Behandlungsoptionen zu beeinträchtigen. 1,2 Das Carillon-System wurde zur Behandlung der Primärversorgung entwickelt Ursache der funktionellen Mitralklappeninsuffizienz (FMR) bei Patienten der MR-Grade 2+, 3+ und 4+ und ist das erste und einzige Gerät, das in einer randomisierten, scheinkontrollierten klinischen Studie mit perkutaner Therapie eine Verringerung des Volumens von Regurgitantien und des linksventrikulären Umbaus nachweist Klappentherapie 3,4,5 .

Das Carillon-System ist CE-zertifiziert (0344) und wurde bei über 950 Patienten in Europa, Australien, der Türkei und dem Nahen Osten implantiert. Das Carillon-System ist in den USA nicht zum Verkauf zugelassen.

Informationen zu Cardiac Dimensions, Inc.
Cardiac Dimensions ist führend in der Entwicklung innovativer, minimalinvasiver Behandlungen zur Behandlung von Herzinsuffizienz und damit verbundenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das in Privatbesitz befindliche Unternehmen wird von Aperture Venture Partners, Arboretum Ventures, Difference Capital, HostPlus, Life Sciences Partners, Lumira Ventures und M.H. Carnegie & amp; Co. Cardiac Dimensions hat seinen Hauptsitz in Kirkland, Washington, und unterhält Niederlassungen in den USA, Australien und Deutschland. Weitere Informationen erhalten Sie unter cardiacdimensions.com.

Medienkontakt
Rick Wypych
rwypych@cardiacdimensions.com
(425) 605-5910

 

 

1. Hoppe UC, Brandt MC, Degen H, et al. Percutaneous mitral annuloplasty device leaves free access to cardiac veins for resynchronization therapy. Catheter Cardiovasc Interv. 2009;74(3):506-11.
2. Latib, A. “Coronary Sinus Annuloplasty.” New York, Montefiore Medical Center.
3. Lipiecki J, Siminiak T, Sievert H, et al. Coronary sinus-based percutaneous annuloplasty as treatment for functional mitral regurgitation: the TITAN II trial. BMJ Open Heart. 2016; 3: e000411.
4. Siminiak T, et. al. Treatment of functional mitral regurgitation by percutaneous annuloplasty: Results of the TITAN Trial. Eur J Heart Fail. 2012;14:931-38.
5. Sievert, H. 2018. REDUCE-FMR: A Sham Controlled Randomized Trial of Transcatheter Indirect Mitral Annuloplasty in Heart Failure Patients with Functional Mitral Regurgitation. Presented at TCT 2018, San Diego, CA.